Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

08.04.2021 - Landkreis Rostock beschleunigt Impfkampagne

Der Landkreis Rostock beschleunigt die Impfkampagne. Landrat Sebastian Constien hat festgelegt, dass Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs an Hausarztpraxen ausgeliefert werden. „Wir wollen damit die Impfungen in Hausarztpraxen erleichtern. Ich habe dem vom Leiter des Impfstabes und Hausärzteverband entwickelten Vorschlag zugestimmt“, erklärt Landrat Sebastian Constien. „Das soll auch das Vertrauen in die Impfungen weiter stärken, da die Hausärzte eingehend zum AstraZeneca-Impfstoff beraten und die Impfpriorität optimal einschätzen können.“ Die Auslieferung der Impfdosen beginnt in Kürze.

„Unsere Lösung beschleunigt die Impfkampagne. Außerdem bieten wir der Hansestadt Rostock kurzfristig AstraZeneca-Dosen und personelle Unterstützung an. Dort ist die Nachfrage da, aber kein Impfstoff mehr vorhanden. Im Rostocker Impfzentrum werden bis zu 17 Prozent der Impfungen an Einwohner des Landkreises gegeben. Mit der Impfstoffabgabe stärken wir die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt in der Region“, betont Stephan Meyer, Leiter des Impfstabes im Landkreis Rostock.

„Im Impfzentrum des Landkreises Rostock und bei den Mobilen Impfteams werden wir künftig ausschließlich die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna verabreichen“, erläutert Stephan Meyer.

In den kommenden zwei Wochen stehen mehr als 10.000 Impfdosen des Biontech/Pfizer-Wirkstoffs im Impfzentrum am Flughafen Rostock-Laage bereit. Die Termine für die Impfungen, die derzeit für die Prioritätengruppen 1 und 2 angeboten werden, können über die Landeshotline und die Onlineregistrierung unter corona-impftermin-mv.de gebucht werden.

Landrat Sebastian Constien plädiert für eine Öffnung der Prioritätengruppen, um die Impfgeschwindigkeit zu erhöhen. „Wir haben bei den Menschen über 80 aus der Prioritätengruppe 1 bereits eine hohe Impfquote im Landkreis Rostock, die Nachfrage lässt bereits deutlich nach. Dafür steigt die Nachfrage aus den jüngeren Jahrgängen deutlich. Von einer Öffnung der Prioritätengruppen würden beispielsweise auch die Freiwilligen Feuerwehren sofort profitieren.“

„Das Anmeldeverfahren ist nicht einfach. Wir kennen die Probleme mit der Landeshotline und dem Onlineverfahren. Verbesserungen werden langsam spürbar. Ich appelliere aber dringend an jeden und jede Einzelne: Nehmen Sie die Impftermine dann auch wahr, wenn sie vereinbart wurden. Wir haben zuletzt ein deutliches Nachlassen bei der Impfdisziplin feststellen müssen. An einigen Tagen wurde die Hälfte der AstraZeneca-Impftermine nicht wahrgenommen und auch nicht abgesagt“, erklärt Stephan Meyer.

In der nächsten Woche nimmt der Landkreis Rostock die Impfungen für Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Förderschulen, Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen, Tageseltern und die Polizei wieder auf. Dabei kommen Biontech/Pfizer und Moderna zum Einsatz. Die Impfmanager kontaktieren bereits die Einrichtungen zur Neuansetzung der Termine, dabei ist  die Impfbereitschaft in den drei Zielgruppen ist deutlich gestiegen.

„Das Impfzentrum des Landkreises Rostock am Flughafen Rostock-Laage und das System der Mobilen Impfteams kann weiter ausgebaut werden, um die künftig steigenden Impfstoffmengen zu verabreichen. Dezentrale Impfstandorte können ebenso ermöglicht werden“, macht Stephan Meyer deutlich.

Impfaktionstage ohne Anmeldung am Impfzentrum wird der Landkreis Rostock nicht durchführen. „Wir werden aber einen AstraZeneca-Impftag mit Anmeldung über das Onlineverfahren und die Landeshotline planen. Die Kapazität dafür wurde vom Land zugesichert“, sagt Stephan Meyer.

  Kontakt Pressestelle

Büro des Landrates

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow

Michael Fengler
Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmer 3.110

  Telefon:
+49 3843 755-12007
  Telefax:
+49 3843 755-12800
  eMail::
presse@lkros.de

nach oben