Breitband-Internet für den Landkreis Rostock

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Rostock,

der Ausbau des Breitband-Internets in unserem Landkreis ist mir ein persönliches Anliegen. Für mich gehört schnelles Internet in jedem Ort genauso dazu wie Straßen, Wasseranschluss und Stromversorgung. Mit dieser Internetseite möchten wir Sie über den aktuellen Stand beim Breitbandausbau informieren.
Mit unserer interaktiven Karte können Sie sich einen Überblick verschaffen, dass die Förderung des Breitbandausbaus durch den Bund bereits flächendeckend im Landkreis Rostock gesichert ist. Auf die wichtigsten Fragen geben wir Ihnen nachfolgend Antworten.

Ihr Sebastian Constien
Landrat 

Die Bundesrepublik fördert bis zum Ende des Jahres 2018 mit rund vier Mrd. Euro örtliche Projekte zum flächendeckenden Breitbandinternetausbau von mindestens 50 Mbit/s. Die Landkreise koordinieren den Ausbau, stellen die Erreichung der Projektziele und eine für den Endkunden freie Wahl des Anbieters sicher.
Für unseren Landkreis Rostock wurden 16 Projektgebiete festgelegt. Das öffentliche Finanzvolumen für den Ausbau in diesen Projektgebieten beläuft sich auf insgesamt rund 200 Mio. Euro, die aus den genannten Fördermitteln des Bundes und ergänzenden Mitteln des Landes finanziert werden.
Mit der technischen Umsetzung wird der Landkreis privatwirtschaftliche Unternehmen beauftragen, die in europaweiten Ausschreibungen ausgewählt werden.

Die wichtigsten Fragen (FAQ) haben wir hier für Sie zusammengestellt. Einen Überblick bietet Ihnen die folgende Übersichtskarte:

Übersichtskarte mit den Fördergebieten

Wer bekommt Breitband-Internet im Landkreis Rostock?

Wir wollen möglichst den gesamten Landkreis mit allen Orten an das schnelle Internet anschließen. Dafür sind Fördermittel beim Bund beantragt worden und das Land unterstützt den Ausbau ebenso. Rund 148 Millionen Euro haben wir uns beim Bund gesichert, das Land gibt weitere rund 51 Millionen Euro hinzu. Einen Überblick der Gebiete mit gesicherter Förderung finden Sie auf unserer Breitband-Karte.

Muss ich einen Vertrag schließen, damit schnelles Internet in meinem Ort gebaut wird?

Sie müssen keinen Vertrag unterschreiben, damit das schnelle Internet in ihrem Ort ausgebaut wird. Der Landkreis, die Städte und Gemeinden regeln den Ausbau für Sie. Der Breitbandausbau im Landkreis Rostock soll nämlich anbieter- und technikneutral erfolgen. Das heißt, wir schreiben die Bauarbeiten und die Verlegung der Kabel aus, darauf bewerben sich Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche. Sie können nach Abschluss der Bauarbeiten frei entscheiden, welchen Anbieter Sie für Ihren schnellen Internetanschluss zuhause auswählen.

Wie leistungsstark soll das Breitband-Internet im Landkreis Rostock werden?

Die Breitbandanschlüsse im Landkreis Rostock sollen von Anfang an leistungsfähig und für die Zukunft gerüstet sein. Daher werden die Ausschreibungen mindestens 100 Mbit pro Sekunde fordern, das ist deutlich mehr als der Bund mit 50 Mbit erreichen will.

Wann beginnen die Bauarbeiten?

Dafür können wir noch keinen Termin nennen, denn die Bauarbeiten und die Verlegung der Kabel müssen ausgeschrieben werden.

Die Ausschreibungen sind technisch und rechtlich höchst anspruchsvoll. Damit die Ausschreibungen den hohen Ansprüchen genügen, braucht der Landkreis Rostock Expertenunterstützung. Einen Ingenieur zur technischen Unterstützung unseres Breitbandkoordinators haben wir bereits eingestellt. Für die juristische Absicherung brauchen wir spezialisierte Rechtsexperten.

Der Bund unterstützt die Einbindung dieser Fachleute mit 750.000 Euro für das gesamte Kreisgebiet. Die Ausschreibungen für den Bau der Breitbandleitungen selbst dauern mindestens 12 Wochen. Ein Baubeginn für die ersten Breitbandanschlüsse ist noch in diesem Jahr möglich.

Wer hilft meinem Amt, meiner Stadt oder Gemeinde bei Fragen zum Breitband-Ausbau?

Peter Schönfeld ist der Breitbandkoordinator des Landkreises Rostock. Er stellt sicher, dass die Fördermittel fristgerecht beantragt, die notwendigen Ausschreibungen durchgeführt und anschließend die Bauarbeiten gestartet werden. Peter Schönfeld steht Ämtern, Städten und Gemeinden jederzeit beratend zur Seite. Beim Land ist es das Breitbandkompetenzzentrum und auch der Bund bietet Informationen und Beratung mit seinem Breitbandbüro an.

Landrat S. Constien

Kontakt

Amt für Kreisentwicklung

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-61999
+49 3843 755-10800

Schönfeld, Peter
SB Kreisentwicklung/ Planung/ Wirtschaftsförderung
Peter.Schoenfeld@lkros.de
Zimmer 3.319

Amt für Kreisentwicklung

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-61999
+49 3843 755-10800

Studier, Andre
SB Breitbandausbau
Andre.Studier@lkros.de
Zimmer 3.319

Sprechzeiten

Dienstag    
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr