Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen.

Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

 Menue oeffnen

Zoo

Allgemeine Informationen

Zoos sind dauerhafte Einrichtungen, in denen Tiere wild lebender Arten mindestens sieben Tage im Jahr zu Schau gestellt werden; Zirkusse und Tierhandlungen sind keine Zoos in diesem Sinne. Die Errichtung und der Betrieb eines Zoos bedürfen – neben anderen – einer naturschutzrechtlichen Genehmigung.
 

Hinweise zur Beantragung

Für die Genehmigung sind vom Betreiber bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen, die einerseits die persönliche Befähigung und Zuverlässigkeit, andererseits weitere Rechtsbereiche wie das Bau-, Tierschutz- und Veterinärrecht einschließen. Die naturschutzrechtliche Entscheidung, die bei der unteren Naturschutzbehörde (Landrat) formlos zu beantragen ist, ist Bestandteil einer Gesamtentscheidung, die von der Naturschutzbehörde bekanntgegeben wird. Für die Baugenehmigung und die Genehmigung nach dem Tierschutzgesetz sind die entsprechenden Formulare zu verwenden. Die in den Rechtsgrundlagen geforderten Angaben sind mit dem Antrag vorzulegen.

Rechtsgrundlagen

§ 42 Bundesnaturschutzgesetz
§ 23 Abs. 2 Naturschutzausführungsgesetz M-V
§ 11 Tierschutzgesetz

Gebühren

100 – 5.000 EUR
nach Gebührennummer 405 der Naturschutzkostenverordnung

Formulare

Bauamt:                            
http://www.landkreis-rostock.de/landkreis/formulare/bauamt/
 
Veterinäramt:                   
Antrag auf Genehmigung nach § 11 Tierschutzgesetz
 
Umweltamt:                      
formlos

  Kontakt

Umweltamt

Am Wall 3 - 5
18273 Güstrow
+49 3843 755-66999
+49 3843 755-66802

Karg, Änne
SB Eingriffsregelung/ Planung
Aenne.Karg@lkros.de
Zimmer 3.240


Schult, Kathrin
SB Eingriffsregelung/ Vorhaben
Kathrin.Schult@lkros.de
Zimmer 3.247

  Sprechzeiten

Dienstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr

nach oben